Logo
  • bild
    © Leo Hilzensauer
  • bild
    © Leo Hilzensauer

Schulzubau NMS Wendstattgasse, 1100 Wien

PLANUNGSLEISTUNG ARCHITEKTUR IM RAHMEN EINES TOTALÜBERNAHMERVERFAHRENS
AUFTRAGGEBER:Bauunternehmung Granit G.m.b.H.
LEISTUNGSPHASEN:1-4, 6
BAU- UND PLANUNGSZEIT:08.2016 - 08.2017
BGF:ca. 1000 m²
BESONDERHEITEN:Errichtung im laufenden Betrieb

Erweiterung der im Jahr 1973-1974 nach den Plänen von Arch. Rudolf Münch errichteten Mittelschule für Sport und Musik innerhalb der großmaßstäblichen Wohnbauten der Per-Albin-Hansen Siedlung Ost. Der in Stahlbetonfertigteilbauweise errichtete Gebäudebestand zeichnet sich aus durch eine symmetrische Kammstruktur mit begrünten, höher gelegten und einseitig offenen Höfen, sowie einer niedriger gelegten Grünfläche mit einer Rundbauturnhalle.
Der Zubau ist im mittleren, auf Niveau des 1. Obergeschosses gelegenen Hof turmartig positioniert und fast 6 Klassenräume mit zugehörigen Nebenräumen sowie Räume für LehrerInnenarbeitsplätze und Aufenthaltsräume. Die auf den Bestand symmetrische Anordnung des Zubaus und die dominante Höhe des Zubaus stärkt die städtebauliche Figur der Gesamtanlage. Der 4 geschossige Zubau wurde in Stahlbetonfertigteilbauweise unter laufendem Betrieb errichtet und ist über eine Erschließungszone mit dem Bestand verbunden. Die großen bandartigen Belichtungsflächen bieten den SchülerInnen erholsame Ausblicke in die weitläufige Parklandschaft der Gesamtanlage bis in den südlichen Wienerwald. Große Verglasungen zu den Klassenzimmern schaffen einen Mehrwert für die Gangbereiche.

facebook download pdf
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen