Logo
  • bild
  • bild
  • bild
  • bild
  • bild

Wien City, Stephansplatz, Kärnter Straße, Graben

NEUGESTALTUNG STEPHANSPLATZ, KÄRNTNER STRASSE, GRABEN
AUSLOBER:Stadt Wien
WETTBEWERB:2007, 2. Ankauf
ARGE MIT:DI Dessulemustier, Ingenieurkonsumlent für Bauwesen

Eine aus dem Kontext entwickelte Gestaltungsidee reagiert differenziert auf das Netzwerk der öffentlichen Räume. Im Alltag ist die Gestaltung zurückhaltend; im Vordergrund steht das Aufräumen und Ausräumen und somit die Rückgewinnung von öffentlichem Raum. Die Grund-
intention des Entwurfes ist Stadtraum als demokratischer Raum für Jedermann. Ein Muster von verschiedenfarbigen Granitfeldern bildet die Grundlage der Komposition. Es entsteht durch Überlagerung der Funktionsflächen mit den raumbildenden Kanten der Platzwände und nimmt Bezug auf die Grundstücksgrenzen. Die unterschiedlichen Stadträume werden differenziert behandelt. Der Platzcharakter des Grabens wird durch das Herausarbeiten einer Mittelzone mit Aufenthaltsqualität gestärkt, eine lineare Gestaltung in der Kärntner Straße unterstreicht den Straßenraum. Um den Stephansdom betont ein teppichartiger Bodenbelag seine objekthafte Wirkung und Bedeutung. Die Absperrungen von Gastronomie sollen entfernt werden. Die temporären Verkaufsstände zur Weihnachtszeit werden in einer Rahmenstruktur zusammengefasst und mit einer gesamtheitlichen Weihnachtsgestaltung „überzogen".

facebook download pdf
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen